• ✔ Unser Ladenlokal ist ab Montag, 27.04. wieder geöffnet!    ✔ Nutzen Sie auch unseren Online Shop.    ✔ Versandkostenfrei ab 35 €    ✔ Support: +49 (0) 911 9746690

Don Pepin My Father La Promesa Toro  – Don Pepin My Father  – La Promesa  – Toro  – 52  – 15,20  – Nicaragua  – Nicaragua  – Ecuador  – mittel  – Kaffee, Karamell, Nuss, Pfeffer, Schokolade, Zedernholz

Don Pepin My Father La Promesa Toro

ab 11,50 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gebinde

Bitte wählen Sie eine Variante
  • SW11036
Die Zigarrenserie Don Pepin My Father Cigars ist die erste Serie der Familie Garcia nach der gleichzeitig eine ganze Linie und auch die Tabacalera in Esteli, Nicaragaua - in der die Zigarren gerollt werden - benannt wurde. Der erste Blend wurde... mehr
Produkt Beschreibung

Die Zigarrenserie Don Pepin My Father Cigars ist die erste Serie der Familie Garcia nach der gleichzeitig eine ganze Linie und auch die Tabacalera in Esteli, Nicaragaua - in der die Zigarren gerollt werden - benannt wurde. Der erste Blend wurde von Jaime Garcia zu Ehren seines Vaters, Don Pepin kreiert, der wiederum den Blend der zweiten Serie, Le Bijou 1922, in Erinnerung an seinen im Jahre 1922 geborenen Vater kreierte. Die vornehmlich verwendeten Tabaksorten Corojo und Criollo für die Einlagemischung der Don Pepin My Father Cigars La Promesa Serie stammen allesamt aus Nicaragua, ein Teil davon wird mittlerweile sogar auf den eigenen Plantagen der Familie Garcia angebaut. Ummantelt wird die Einlage von einem nicaraguanischem Umblatt. Der Wickel wird von einem ecuadorianischen Rosado Deckblatt umhüllt. Diese Kombination führt zu einer mittelkräftigen Zigarre, die im weiteren Rauchverlauf noch an Stärke zunimmt. Die Bezeichnung „La Promesa“ bedeutet ins Deutsche übersetzt „das Versprechen“ und bezieht sich auf die Maxime des Markengründers Don Pepin Garcia, die er sich auferlegte, als er sein Heimatland Kuba verlassen musste. Diese lautete, den Namen der Familie immer zu ehren und damit auch die Tradition des Zigarrenhandwerks aufrecht zu erhalten. Dies gelingt dem Unternehmen nunmehr seit einigen Jahrzehnten in eindrucksvoller Weise. Bei der My Father La Promesa Toro handelt es sich um ein Toro – Format mit einer Länge von 15,2 cm und einem Durchmesser von 2,06 cm, was einem 52er Ringmaß entspricht. Vom Anzünden weg umschmeicheln Schokolade -, Nuss -, Zedernholz -, Karamell –, Kaffee - und Pfeffernoten den Gaumen.

Zigarrenmarke: Don Pepin My Father
Zigarrenserie: La Promesa
Format: Toro
Ringmaß: 52
Länge in cm: 15,20
Herkunftsland Einlagetabak: Nicaragua
Herkunftsland Umblatt: Nicaragua
Herkunftsland Deckblatt: Ecuador
Stärke: mittel
Aromen: Kaffee, Karamell, Nuss, Pfeffer, Schokolade, Zedernholz
Zur Marke Don Pepin My Father
Don Pepin My Father

Jose Garcia lernte die Kunst der Zigarrenverarbeitung in seiner Heimatstadt Baez, östlich von Havana. Mit gerade mal bubenhaften 11 Jahren saß er zum ersten mal an einem Rollertisch in der Fabrik seines Onkels und lernte das Handwerk kubanische Stumpen zu fertigen. Das aufstrebende Talent durfte seine Fähigkeiten wenig später in der Felix Rodriguez Cigar Factory in seinem Heimatort Baez unter Beweis stellen und verarbeitete reichhaltigen kubanischen Tabak zu einer Cohiba, Montecristo, Ramon Allones etc. Im weiteren Verlauf seiner noch jungen Karriere lehrte er circa 200 angehende und gefestigte Roller an und war der Einzige unter ihnen, der die komplexesten Vitolas (z.B. eine Salomones) herstellen konnte. Über Nicaragua und Mexiko kamen Jose und sein Sohn Jaime Garcia in die USA. Doch erst durch die wichtige Zusammenarbeit mit Eduardo Fernandez (Tabakproduzent in Nicaragua) konnte er in 2002 in den USA seinen eigenen, selbstständigen Fuß in die Zigarrenwelt setzen. Eduardo Fernandez besitzt einen unbekannten Prozentanteil an El Rey de los Habanos Inc. und beliefert nebenbei das Unternehmen mit Tabaken - wenn es passt, dann passt es. Im Gegensatz zu anderen großen und sehr bekannten sowie erfolgreichen Herstellern, arbeiten in der kleinen Fabrik in Little Havana (Miami) keine Hundert Tabakroller, sondern nur wenige Arbeiter die ohne den Einsatz von Maschinen ihr Handwerk verrichten dürfen. Die Arbeit an jeder Zigarre soll langsam und sehr sorgfältig von statten gehen. Des weiteren gibt es in der El Rey de los Habanos Inc. eine gröbere Aufgabenverteilung - üblicherweise wird die Arbeit des Torcedores (Zigarrenrollers) und des Buncheros (Einlagevorbereitung) getrennt. Hier nicht! Bezogen auf die besonderen Herstellungsmerkmale, verwendet man zwei Umblätter für eine insgesamt höhere Komplexität und fügt der gesamten Zigarre eine "triple cap" am Mundstück bei, damit dieses sauberer und robuster ist. 2006, also 3 Jahre nach der Gründung der Firma, vedoppelte man die Räumlichkeiten des in Miami ansässigen Unternehmens.

  Bewertungen 0
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Don Pepin My Father La Promesa Toro"
Ihre Meinung

Ihre Meinung zählt – wenn wir wissen, was Ihnen wichtig ist, können wir unser Angebot besser auf Ihre Wünsche abstimmen.

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.