• ✔ Unser Ladenlokal ist ab Montag, 27.04. wieder geöffnet!    ✔ Nutzen Sie auch unseren Online Shop.    ✔ Versandkostenfrei ab 35 €    ✔ Support: +49 (0) 911 9746690

Casa de Torres, Oliva Serie V, Paradiso, Plasencia, AJ Fernandez, Perdomo, Drew Estate, Skelton, Mombacho, uvm.

Zigarren aus Nicaragua

Im Jahre 1502 landete Christopher Columbus an der Mündung des Rio San Juan, das Gebiet wurde zur damaligen Zeit von den Kaziken beherrscht. Einige von ihnen wie beispielsweise der Namenspatron des Landes „Nicarao“ kooperierten mit den Konquistadoren, jedoch leistete der Großteil von ihnen Widerstand, aufgrund dessen wurde eine der „am dichtesten bevölkerten Provinzen der Welt“ nahezu entvölkert. Im 19. Jahrhundert erlangte Nicaragua durch die Befreiungskriege gegen die spanische Besatzung eine von Unruhen geprägte Unabhängigkeit. Aus Sicht des Aficionados ist das soweit interessant, als dass man an der nicaraguanischen Zigarren – Produktion die politische Gemengelage ablesen kann.

Als Ende der 50er Jahre im Zuge der kubanischen Revolution, etliche Tabak – Familien nach Zentralamerika auswanderten, kamen auch namhafte Meister wie Nestor Plasencia nach Nicaragua und begannen mit dem Aufbau von Tabakplantagen und Zigarrenmanufakturen. Im Zuge sozialer Konflikte Ende der 70er Jahre mussten viele Tabakproduzenten erneut auswandern und durch das strenge Wirtschaftsembargo der USA, das zu ökonomischen Engpässen führte wurde die nicaraguanische Zigarrenproduktion erst wieder zu Beginn der 90er Jahre belebt.

Nicaragua ist eines der mittelgroßen zentralamerikanischen Länder zwischen Karibik und Pazifik, dessen beeindruckende und abwechslungsreiche Naturschönheit bereits viele Besucher in seinen Bann gezogen hat. Von Norden nach Süden erstreckt sich entlang der Pazifikküste eine Vulkankette, die zum BeinamenLand der tausend Vulkane“ führte. Im Osten erstreckt sich gegen gen Norden das Miskito – Gebiet. Dieses Regenwald - Gebiet endet im Süden am Rio San Juan, einem im Nicaragua See entspringender Fluss, der die Grenze zu Costa Rica bildet. Die besten und bekanntesten Tabakanbaugebiete in Nicaragua - das Jalapa – und Condegatal erstrecken sich nördlich der Hauptstadt Managua in den Provinzen Esteli und Nueva Segovia bis zur honduranischen Grenze. Die berühmte Pan America führt ein Stück durch dieses idyllische von Vulkanen geprägte Gebiet. Das dort vorherrschende tropische Klima mit seinen Regen – und trocken Perioden in Kombination mit dem Vulkangestein und den mineralischen Böden bilden hervorragende Voraussetzungen für den Tabakanbau und können es mit dem kubanischen Vuelta Abajo aufnehmen.

Die vielen Zigarrenmarken aus Nicaragua bieten ein umfangreiches Angebot, dass das der kubanischen übertrifft. In der Region um Esteli findet man einige der namhaftesten Zigarrenmanufakturen des Landes wie beispielsweise die Marke Drew Estate. Auch einer der kenntnisreichsten Protagonisten des Zigarrenbuisness Nestor Plasencia, der an der Fertigung der beliebtesten nicaraguanischen Zigarren beteiligt ist kommt von hier.

Im Jahre 1502 landete Christopher Columbus an der Mündung des Rio San Juan , das Gebiet wurde zur damaligen Zeit von den Kaziken beherrscht. Einige von ihnen wie beispielsweise der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zigarren aus Nicaragua

Im Jahre 1502 landete Christopher Columbus an der Mündung des Rio San Juan, das Gebiet wurde zur damaligen Zeit von den Kaziken beherrscht. Einige von ihnen wie beispielsweise der Namenspatron des Landes „Nicarao“ kooperierten mit den Konquistadoren, jedoch leistete der Großteil von ihnen Widerstand, aufgrund dessen wurde eine der „am dichtesten bevölkerten Provinzen der Welt“ nahezu entvölkert. Im 19. Jahrhundert erlangte Nicaragua durch die Befreiungskriege gegen die spanische Besatzung eine von Unruhen geprägte Unabhängigkeit. Aus Sicht des Aficionados ist das soweit interessant, als dass man an der nicaraguanischen Zigarren – Produktion die politische Gemengelage ablesen kann.

Als Ende der 50er Jahre im Zuge der kubanischen Revolution, etliche Tabak – Familien nach Zentralamerika auswanderten, kamen auch namhafte Meister wie Nestor Plasencia nach Nicaragua und begannen mit dem Aufbau von Tabakplantagen und Zigarrenmanufakturen. Im Zuge sozialer Konflikte Ende der 70er Jahre mussten viele Tabakproduzenten erneut auswandern und durch das strenge Wirtschaftsembargo der USA, das zu ökonomischen Engpässen führte wurde die nicaraguanische Zigarrenproduktion erst wieder zu Beginn der 90er Jahre belebt.

Nicaragua ist eines der mittelgroßen zentralamerikanischen Länder zwischen Karibik und Pazifik, dessen beeindruckende und abwechslungsreiche Naturschönheit bereits viele Besucher in seinen Bann gezogen hat. Von Norden nach Süden erstreckt sich entlang der Pazifikküste eine Vulkankette, die zum BeinamenLand der tausend Vulkane“ führte. Im Osten erstreckt sich gegen gen Norden das Miskito – Gebiet. Dieses Regenwald - Gebiet endet im Süden am Rio San Juan, einem im Nicaragua See entspringender Fluss, der die Grenze zu Costa Rica bildet. Die besten und bekanntesten Tabakanbaugebiete in Nicaragua - das Jalapa – und Condegatal erstrecken sich nördlich der Hauptstadt Managua in den Provinzen Esteli und Nueva Segovia bis zur honduranischen Grenze. Die berühmte Pan America führt ein Stück durch dieses idyllische von Vulkanen geprägte Gebiet. Das dort vorherrschende tropische Klima mit seinen Regen – und trocken Perioden in Kombination mit dem Vulkangestein und den mineralischen Böden bilden hervorragende Voraussetzungen für den Tabakanbau und können es mit dem kubanischen Vuelta Abajo aufnehmen.

Die vielen Zigarrenmarken aus Nicaragua bieten ein umfangreiches Angebot, dass das der kubanischen übertrifft. In der Region um Esteli findet man einige der namhaftesten Zigarrenmanufakturen des Landes wie beispielsweise die Marke Drew Estate. Auch einer der kenntnisreichsten Protagonisten des Zigarrenbuisness Nestor Plasencia, der an der Fertigung der beliebtesten nicaraguanischen Zigarren beteiligt ist kommt von hier.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 11
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 11