• ✔ Unser Ladenlokal ist ab Montag, 27.04. wieder geöffnet!    ✔ Nutzen Sie auch unseren Online Shop.    ✔ Versandkostenfrei ab 35 €    ✔ Support: +49 (0) 911 9746690

Davidoff Winston Churchill Late Hour Toro  – Winston Churchill Late Hour  – Toro  – 54  – 15,24  – Dominikanische Republik  – Mexiko  – Ecuador  – mittel

Davidoff Winston Churchill Late Hour Toro

Davidoff Winston Churchill Late Hour Toro
23,25 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Gebinde

Auswahl zurücksetzen
  • SW10797
Der bekennende Zigarrenliebhaber und große britische Staatsmann stand Pate für diese Zigarrenmarke. Auf dem deutschen Markt gab es ursprünglich in den 1990er Jahren eine nicaraguanische Longfiller - Serie die von Dannemann vertreten wurde. Dies... mehr
Produkt Beschreibung

Der bekennende Zigarrenliebhaber und große britische Staatsmann stand Pate für diese Zigarrenmarke. Auf dem deutschen Markt gab es ursprünglich in den 1990er Jahren eine nicaraguanische Longfiller - Serie die von Dannemann vertreten wurde. Dies war jedoch nicht von durchschlagendem Erfolg gekrönt, sodass die Markenrechte an Oettinger/Davidoff verkauft wurden. Im Jahre 2008 kamen dann die ersten Longfiller unter dem Namen von Davidoff auf den Markt, um sodann sechs Jahre später im Zuge eines Relaunches durch die aktuelle Winston Churuchill Zigarre ersetzt zu werden. Diese ist weltweit so erfolgreich, dass im Herbst 2017 bereits eine zusätzliche Linie mit dem ungewöhnlichem Namen "The Late Hour" ergänzt wurde. Die Einlage besteht aus drei dominikanischen Tabaken (Olor Visus, Piloto Seco und einem San Vicente Mejorado Visus) sowie zweit nicaraguanischen Tabaken (Esteli Visus und Condega Visus), von denen einer eine besondere Behandlung erfährt. Der Visus aus Condega wird insgesamt sechs Monate in Fässern gelagert, in denen vorher ein Single Malt Scotch Whisky aus Speyside lagerte. Umhüllt wird die Einlage von einem mexikanischen San Andres Negro Umblatt sowie einem ecuadorianischem H-2000 Deckblatt in der Farbe marron - oscuro. Die insbesondere für Davidoff, ungewöhnliche Kombination gibt der vollmundigen Zigarre eine angenehme Süße und ihre geschmackliche Komplexität. Der Hersteller gibt insbesondere schwarze Pfeffer -, dunkle Kaffee -, süße Holz - und Lederaromen sowie Würze an - na dann mal viel Spaß beim Suchen. Bei der Davidoff Winston Churchill Late Hour Toro handelt es sich um ein Toro - Format mit einer Länge von 15,24 cm, einem Durchmesser von 2,14 cm und 54er Ringmaß.

Zigarrenserie: Winston Churchill Late Hour
Format: Toro
Ringmaß: 54
Länge in cm: 15,24
Herkunftsland Einlagetabak: Dominikanische Republik
Herkunftsland Umblatt: Mexiko
Herkunftsland Deckblatt: Ecuador
Stärke: mittel
Zur Marke Davidoff
Davidoff

Vor 100 Jahren eröffnete Henri Davidoff einen Tabakladen in Genf, nachdem die Familie aus Kiew fliehen musste. Seitdem liest sich die Familiengeschichte der Davidoffs wie ein spannender Krimi aus der Welt der Tabakhändler und Fabrikanten. Sein 1906 geborener Sohn Zino Davidoff lernte bereits in jungen Jahren, wie man Pfeifentabak und Zigaretten mischte. Doch das reichte ihm bald nicht mehr. Getrieben von Visionen und großen Ideen zog es Zino Davidoff in die weite Welt. Auf einer Reise durch Mittelamerika und Kuba knüpfte er wertvolle Kontakte zu Tabakbauern. Er arbeitete mit auf dem Feld und erweiterte sein Wissen zum Thema Tabakanbau. Nach seiner Reise kam er auf eine innovative und revolutionäre Idee: Er entwickelte einen Raum mit idealen Lagerbedingungen für Zigarren. Dies war die Geburtsstunde des modernen Humidors. Hierbei erinnerte er sich an die feuchte Luft, die in den Tropen herrschte und die für die Lagerung von Zigarren maßgeblich ist. Von nun an war es möglich, Zigarren optimal zu lagern und auch nach längerer Zeit ohne Aroma- und Geschmackseinbußen zu genießen. Dank seiner Kontakte, die er auf seiner Reise knüpfte, konnte man auch während des Zweiten Weltkriegs bei Zino Davidoff Zigarren kaufen. Zu dieser Zeit hatten nur wenige Händler die Möglichkeit, Zigarren anzubieten. Im Alter von 40 Jahren kreierte er seine erste eigene Davidoff Zigarre. Die ersten von ihm kreierten Davidoff Zigarren trugen die Namen von edlen Weingütern (Davidoff Chateau Latour), was die Exklusivität und Hochwertigkeit der Produkte unterstreichen sollte. Durch die Vertragsunterzeichnung mit Cubatabaco stieg er 1967 ins kubanische Zigarren-Geschäft ein und vermarktete ab sofort seine exklusiven Zigarren unter dem Namen Davidoff. 1970 fusionierte Zino Davidoff mit Oettinger – die Davidoff Oettinger Group war geboren und steht seither für die Produktion von Qualitätszigarren. Die meistverkaufte Marke des Konzerns ist nach wie vor Davidoff. 1989 endete die Zusammenarbeit mit Cubatabaco mit einem Eklat: Kuba lieferte keinen Tabak mehr an Davidoff. Dieser verbrannte daraufhin Zigarren im Wert von drei Millionen US-Dollar. Seit 1990 produziert das Unternehmen seine Zigarren in der Dominikanischen Republik, dem Land, in dem besonders edle und milde Tabaksorten gedeihen und nach traditionellen Verfahren meisterhaft veredelt werden. 1994 starb Zino Davidoff im Alter von 74 Jahren in Genf. Heute blicken wir auf sein beeindruckendes Lebenswerk zurück. Er wurde in die Welt des Tabaks hineingeboren, widmete sein Leben dieser Branche und überzeugte auch als leidenschaftlicher und erfolgreicher Unternehmer. Neben einem großen Davidoff Zigarren-Sortiment und einer umfangreichen Vielfalt an Davidoff Zigarillos vertrieb der Visionär unter der Marke Davidoff auch Accessoires im Luxus-Bereich wie Uhren, Lederprodukte und Düfte, die sich weltweit ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen. Der Name Davidoff steht seit jeher für Eleganz, Luxus und eine positive Lebenseinstellung.

  Bewertungen 0
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Davidoff Winston Churchill Late Hour Toro"
Ihre Meinung

Ihre Meinung zählt – wenn wir wissen, was Ihnen wichtig ist, können wir unser Angebot besser auf Ihre Wünsche abstimmen.

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.